Irland Kultur

Es ist ziemlich bemerkenswert, dass die Republik Irland mit einer Bevölkerung von etwa 5 Millionen und Nordirland mit ca. 1.9 Millionen einen so großen kulturellen Fußabdruck in der ganzen Welt hat.

Die irische Kultur wird weit über die Grenzen der kleinen Insel hinaus bekannt und geschätzt.

Dabei hat die Kultur Irlands hat viel mehr zu bieten als Irish Pubs und die Feierlichkeiten zum St. Patrick’s Day am 17. März, die in größeren Städten auf der ganzen Welt (zum Beispiel in den USA) stattfinden!

Die faszinierende Kultur Irlands ist ziemlich breit gefächert. Man kann sagen, dass wahrscheinlich für jeden etwas dabei ist!

Eines ist auf jeden Fall sicher: Die Iren sind sehr stolz auf ihre irische Kultur, ihre irische Sprache und ihre irischen Traditionen und Irland hat viel mehr zu bieten als kleine Kobolde am Ende des Regenbogens!

Keltische Kultur

Der Dreifaltigkeitsknoten oder Triquetra

Der Dreifaltigkeitsknoten oder Triquetra ist eines der bekanntesten aller keltischen Symbole. (Foto: © Walshphots, Symbol: © Clker-Free-Vector-Images beide via Canva)

Ein Teil der irischen Kultur lässt sich bis zu den Kelten zurückverfolgen. Anders gesagt: Der keltische Einfluss in der irischen Kultur ist immer noch sehr stark spürbar.

Als Teil der keltischen Kultur entwickelten sich verschiedene Kunststile, so zum Beispiel die keltische Inselkunst (auch bekannt als hiberno-sächsische Kunst) die sich etwa ab dem 6. Jahrhundert in Irland und Großbritannien entwickelte. Daraus entstanden viele der keltischen Symbole, einschließlich der keltischen Knoten, die wir heute kennen.

Schöne Beispiele für Inselkunstwerke sind das illuminierte Manuskripte des irischen Book of Kells und keltische Kreuze, wie das hochdetaillierte Muiredach’s High Cross.

 

Irische Mythologie und irische Legenden

Die Geschichte der Kinder von Lir, in der vier Kinder 900 Jahre lang in Schwäne verwandelt werden, ist eine der bekanntesten aller irischer Legenden. (Fotos © Komplex via Canva)

Der Einfluss der Kelten ist auch in vielen irischen Mythen und Legenden zu sehen. Geschichten über die Götter und Göttinnen der irisch-keltischen Kultur und ihre Kämpfe, ihre Rache und ihre wenig katholischen Affären sind nichts für zarte Gemüter!

Schon in jungen Jahren werden den Kindern des Landes die beliebten irischen Legenden von den Kindern von Lir und dem Lachs der Weisheit erzählt.

 

Irische Literatur

Irland hat eine Geschichte großer Schriftsteller. Von links nach rechts: Die Statuen von James Joyce, Oscar Wilde und George Bernard Shaw in Dublin. (Fotos: © Letsgoireland.com)

Irland ist dafür bekannt, gute Geschichtenerzähler und Literaturen hervorzubringen, darunter vier Literaturnobelpreisträger:

  • William Butler Yeats (1923)
  • George Bernard Shaw (1925)
  • Samuel Beckett (1969)
  • Seamus Heaney (1995)

Die Liste anderer bekannter irischer Schriftsteller könnte endlos fortgesetzt werden, aber hier sind einige andere prominente Namen, die wichtige Literatur auf englisch (nicht irisch!) veröffentlicht haben; Oscar Wilde, Bram Stoker, James Joyce, Jonathan Swift, Meave Binchy und Cecelia Ahern.

Für eine kleine Insel mit knapp 5 Millionen Einwohnern ist diese herausragende Stellung auf der literarischen Weltbühne einzigartig. Nicht ohne Zufall trägt Dublin seit 2010 den Titel UNESCO City of Literature.

 

Irisches Essen und Trinken

Irish Stew ist in vielen irischen Haushalten ein beliebtes Gericht. (Foto © Slawomir Fajer via Shutterstock)

Essen und Trinken sind ein wesentlicher Bestandteil der irischen Kultur. Irish Stew, Sodabrot, Black Pudding (oder Blutwurst) und gesalzene irische Butter gehören zu den beliebtesten irischen Speisen und auch in anderen Ländern beliebt. 

Zwischen den Mahlzeiten gibt es übrigens meist Tee.

Auch an alkoholischen Getränken hat Irland einiges zu bieten. Es hat eine große Auswahl an berühmten Biersorten wie Black Stout (Guinness), Red Ale (Galway Hooker) und Spirituosen wie Irish Whiskey (Jameson und Bushmills) und Irish Gin (Glendalough Wild Botanical Gin).

 

Irische Musik

Das Symbol der Harfe ist seit Jahrhunderten mit Irland verbunden. (Foto: © boris_radivojkov via Canva)

Musik war schon immer ein wichtiger Bestandteil der irischen Kultur, und so ist es wenig überraschend, dass Irland eine unglaublich vielseitige Musikszene hat, von traditioneller irischer Musik und Irish Folk bis hin zu den äußerst beliebten Bands von U2, Thin Lizzy und Westlife and the eindringliche Stimmen von Enya, Sinéad O’Connor und der verstorbenen Sängerin Dolores O’Riordan von The Cranberries.

Riverdance, eine Bühnenproduktion mit Irish Dance und traditioneller irischer Musik und Gesang, wurde nach seiner ersten Aufführung beim Eurovision Song Contest 1994 zu einem weltweiten Phänomen.

 

Irischer Sport

Die unverzichtbare Ausrüstung für ein Hurling Game. (Foto © Revel Pix LLC via Shutterstock)

Für eine kleine Nation hat Irland eine blühende Sportkultur. Es hat seine eigenen einzigartigen Sportarten wie Gaelic Football und Hurling (für Männer) oder Camogie (für Frauen), die von der Gaelic Athletic Association (oder GAA) betrieben werden.

Rugby ist ein weiterer beliebter Sport und die Six-Nations-Meisterschaft wird von vielen in Irland eifrig verfolgt. Irische Pferderennen ziehen auch eine große Anzahl nationaler und internationaler Zuschauer zu den großen jährlichen Pferderennen an.

 

Drehorte

Die Cliffs of Moher waren in einer Szene des Films „Harry Potter and the Half – Blood Prince“ zu sehen. (Foto: © liseykina via Shutterstock)

Die malerische Landschaft, die möglicherweise viele irische Schriftsteller inspiriert hat, ist auch zu einem begehrten Drehort für mehrere große Filme und Fernsehserien geworden.

Szenen aus Star Wars, Harry Potter, The Green Knight, Normal People und Game of Thrones wurden alle kürzlich in Irland und Nordirland gedreht.

 Möchtest du mehr Wissenswertes über den berühmten Claddagh Ring oder keltische Symbole oder irische Symbole lernen? Oder hast du die Frage, wofür Irland neben St. Patricks Day bekannt ist? Dann klick hier. Infos über irische Traditionen und irische Sitten und vieles mehr findest du auf unserem Blog.