Keltische Symbole Feature Image

Dieser Beitrag kann Affiliate-Links wie AirBnB enthalten. Wenn du auf einen davon klickst, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision (ohne zusätzliche Kosten für dich). (Photo © Upthebanner via Canva)

 

 

Was bedeuten keltische Symbole?

Das keltische Revival in Irland Mitte des 19. Jahrhunderts weckte das Interesse der Menschen an keltischer Kultur, an der keltischen Mythologie und natürlich an keltischen Symbolen.

Es ist unbestreitbar, dass die Kelten einen bleibenden Eindruck in vielen verschiedenen Kulturen in ganz Europa hinterlassen haben, vor allem natürlich in Irland.

Es ist wichtig, zu verstehen, dass keltische Symbole oft fälschlicherweise als Symbole Irlands und seiner Kultur angesehen werden. Dies ist einfach nicht der Fall. Keltische Symbole und die keltische Kultur sind nicht Irland per se, sondern nur Teil davon!

 

Was ist der Unterschied zwischen keltischen Symbolen und irischen Symbolen?

Keltische Symbole sind älter als irische Symbole.

Der Ursprung der irisch-keltischen Symbole geht auf die keltischen Stämme zurück, die sich um 500 v. Chr. zum ersten Mal in Irland niederließen. Diese Menschen hinterließen durch ihr Design und ihre Kunstwerke ein beeindruckendes kulturelles künstlerisches Erbe, nicht nur in Irland, sondern auch in anderen Teilen Europas.

Symbole wie die irische Harfe, das Kleeblatt und der Kobold haben sich allerdings erst in der Neuzeit als Symbole für die grüne Insel, für die irische Bevölkerung und Kultur entwickelt.

Wenn du mehr über keltische Knoten lesen möchtest, kannst du das hier tun.

 

Was sind keltische Symbole?

Die Kelten waren hochqualifizierte Handwerker, die ein bemerkenswertes künstlerisches Vermächtnis hinterlassen haben.

Ihre keltischen Symbole stammen möglicherweise von Kunstwerken aus dem Ende der Jungsteinzeit oder wurden zumindest teilweise von ihnen inspiriert.

Für eine kurze Zusammenfassung, wer die Kelten waren und die Ursprünge ihrer Kunstwerke und Designs, gibt es die FAQ am Ende dieses Beitrags.

 

 

Keltische Symbole Liste:

  • Keltische Spiralen
  • Keltische Triskele oder Triskelion
  • Keltische Knoten
  • Triquetra oder Trinity-Knoten
  • Keltischer Baum des Lebens

 

Sogenannte keltische Symbole:

  • Keltisches Kreuz
  • Spirale des Lebens
  • Awen

 

Keltische Symbole Bedeutung Liste

 

Spiralen

Spiralen sind eines der ältesten Symbole und haben sich in mehreren Kulturen auf der ganzen Welt entwickelt.

Tatsächlich wurden einige der ältesten Beispiele von Spiralen in der Welt in Irland entdeckt.

alten Spiralen sind in den Eingangsstein von Newgrange in der Grafschaft Meath, Irland

Diese alten Spiralen sind in den Eingangsstein von Newgrange in der Grafschaft Meath, Irland, gemeißelt. (Foto: © Unafoto via Shutterstock)

Diese alten Spiralen sind in den neolithischen Kunstwerken des Newgrange Grabes in der Grafschaft Meath, Irland, aus der Zeit um 3200 v. Chr. (älter als die Pyramiden!) zu finden.

Die Kelten kamen erst um 500 v. Chr. nach Irland, daher sind diese spiralförmigen Symbole älter als die Kelten.

 

Arten von Spiralen und ihre Bedeutung

Spiralen sind ein gemeinsames Merkmal der keltischen Kunst und es gibt eine Reihe verschiedener Typen.

Bitte beachte, dass Spiralen in der keltischen Kunst nicht mit dem Begriff „keltische Spiralen“ verwechselt werden sollten. Keltische Spiralen beziehen sich oft auf das dreifache Spiralsymbol des Triskelion oder Triskele.

 

Was bedeuten keltische Spiralen? 

Wie bei allen keltischen Zeichen ist es schwierig, die genaue Bedeutung zu entschlüsseln, da es keine schriftlichen Aufzeichnungen gibt.

Basierend auf der Forschung von Gelehrten auf diesem Gebiet gibt es solide Interpretationen darüber, was sie symbolisieren könnten (siehe unten).

 

Einzelne Spirale

Einzelne Spirale

Die Bedeutung hinter der Spirale gegen den Uhrzeigersinn wird manchmal als Übergang vom inneren zum äußeren Selbst interpretiert. (Foto: © Steven Hylands, Symbol: © winwin.artlab beide via Canva)

 

Eine Spirale gegen den Uhrzeigersinn soll den Übergang vom inneren Selbst zur äußeren Seele symbolisieren.

Es wird angenommen, dass diese keltische Einzelspirale die Entwicklung oder das Wachstum einer Person im Laufe der Zeit zeigt und möglicherweise mit kosmischer Energie zusammenhängt.

Diese einzelnen Spiralen wurden am häufigsten auf archäologischen Grabstätten und auf Dolmen in Irland und Frankreich gefunden.

 

Einzelne Spirale im Uhrzeigersinn

Einzelne Spirale im Uhrzeigersinn

Einige Interpretationen verbinden die einzelne Spirale im Uhrzeigersinn mit dem Element Wasser. (Foto: © Barra O’ Meiscill, Symbol: © Artischok beide via Canva)

Eine rechtsdrehende Spirale wurde gemeinhin mit dem Element Wasser in Verbindung gebracht.

Obwohl es kein keltisches Symbol für Macht gibt, könnte dies eine der engsten Darstellungen sein.

Es wird auch in Verbindung gebracht mit ‘unabhängiger’ Bewegung und Völkerwanderung (tribal migration) verbunden.

 

Doppelspirale

Doppelspirale

Es wird angenommen, dass die Bedeutung hinter der Doppelspirale mit Bewegung und dem Überqueren von einem Punkt (im Leben) zum anderen verbunden ist. (Foto: © MNstudio, Symbol: © winwin.artlab beide via Canva)

Durch Zusammenfügen zweier Einzelspiralen entsteht die Doppelspirale. Die Spiralen sind nicht spiegelbildlich zueinander, sondern winden sich in unterschiedliche Richtungen.

Die Doppelspirale kann als Symbol des Werdens und des Überschreitens von einem Punkt (im Leben) zum anderen gesehen werden.

Die Spirale beginnt in einer Richtung (im Uhrzeigersinn) und ändert die Richtung (gegen den Uhrzeigersinn), während sie sich immer noch vorwärts bewegt.

Die Doppelspirale ist nicht nur symbolisch, sondern wird in der keltischen Kunst auch oft zu rein dekorativen Zwecken verwendet.

 

Doppelt zentrierte Spirale

Doppelt zentrierte Spirale

Die doppelt zentrierte Spirale soll den Mond symbolisieren und hat auch Verbindungen zur Zahl ‘Zwei’. (Foto: © Hugh O’ Conner, Symbol: © winwin.artlab beide via Canva)

Die doppelt zentrierte Spirale ist ein elaboriertes Symbol, von dem angenommen wird, dass es den Mond sowie die Zahl ‘Zwei’ symbolisiert.

Es soll auch für Gleichgewicht und Harmonie durch die Zweifaltigkeit der Natur stehen.

Das Buch Spirals and Vortices: In Culture, Nature, and Science ist eine nützliche Quelle, um mehr über Spiralen zu erfahren. Es ist zwar fundamental ein akademisches Nachschlagewerk. Gleichzeitig bietet es jedoch auch einen kurzen, aber gründlichen Hintergrund zu keltischen Spiralen sowie zur Bedeutung von Spiralen in vielen anderen (kulturellen) Bereichen auf der ganzen Welt.

 

Keltischer Knoten Bedeutung und Ursprung

Keltische Knoten sind eines der bekanntesten aller keltischen Symbole. (Eine detaillierte Übersicht über keltische Knoten findest du hier)

Aufgrund des Auftretens ähnlicher Knoten, zum Beispiel in Bodenmosaiken aus der spätrömischen Zeit und Kunstwerken aus dem frühen Byzantinischen Reich im 4. und 5. Jahrhundert, kann es schwierig sein, die Ursprünge keltischer Knoten genau zu datieren.

Vor der Ankunft des Christentums in Irland etwa im 5. Jahrhundert bestand die keltische Kunst im Allgemeinen aus Mustern voller Spiralen, Rauten und anderen geometrischen Formen.

Ab etwa 600 n. Chr. wurden keltische Knoten zu einem festen Bestandteil der Inselkunst (oder hiberno-sächsischen Kunst), die sich um diese Zeit in Großbritannien und Irland entwickelte.

Die Kunstwerke aus dieser Zeit konzentrieren sich in der Regel auf lineare Muster, die Schleifen und Flechten einer durchgehenden Linie enthalten

 

Was sind keltische Knoten?

Keltische Knoten bestehen aus einem verschlungenen Muster von Schleifen, die keinen Anfang oder Ende haben.

Sie sind vom 7. bis zum 12. Jahrhundert in ganz Irland in illuminierten Manuskripten (z. B. dem Book of Kells), Metallarbeiten und Steinmetzarbeiten zu sehen.

 

Was symbolisieren keltische Knoten?

Keltische Knoten wie dieser Dara-Knoten zeigen in ihrem Muster weder Anfang noch Ende. (Foto: © mihtiander, Symbol: © 35393 beide via Canva)

Die endlose Natur eines keltischen Knotens ohne Start- oder Endpunkt soll Ewigkeit und Einheit symbolisieren.

Dieses Symbol passt besonders gut zu den populären Darstellungen ewiger Liebe, Freundschaft und Loyalität.

Aufgrund der weitgehend mündlichen Überlieferung der Kelten wurden die Bedeutung des keltischen Knotens und die genauen Ursprünge jedoch der wissenschaftlichen Interpretation überlassen.

 

Beliebte Arten von keltischen Knoten und keltischen Mustern

Es gibt verschiedene keltische Knoten und keltische Muster.

Diese Muster keltischer Designarbeiten mit Knoten wurden für dekorative Manuskripte sowie für Steinschnitzereien und Metallarbeiten verwendet.

Heute werden viele oft in keltische Schmuckdesigns integriert.

 

Liste der keltischen Knoten:

  • Keltischer Spiralknoten oder Triskelion
  • Keltischer Trinity-Knoten
  • Keltischer Liebesknoten oder Serch Bythol
  • Keltischer Seemannsknoten
  • Dara Knoten
  • Keltischer Schildknoten
  • Keltischer Mutterschaftsknoten

 

Keltische Knotenmuster, keltische Spiralen, Stufenmuster und einfache Knotenmuster bilden einige der Grundlagen für keltische Muster und keltische Knotenmuster Designs.

 

Keltische Triskele oder Triskelion

Keltische Triskele oder Triskelion

Die Triskele war ein sehr bedeutendes Symbol für die keltische Kultur, insbesondere für die keltischen Druiden. (Foto: © yktr, Symbol: © Albinopanther beide via Canva)

Das keltische Triskelion, Triskele oder dreifache Spirale ist ein altes Symbol, das eine ineinandergreifende dreifache Spirale aufweist.

Es kann so aussehen, dass das Symbol drei Beine hat. Daher rührt wohl der griechische Ursprung des Wortes „Triskele“.

Obwohl das Wort Triskele einen älteren Ursprung als das Wort Triskelion hat, wird Triskelion häufig verwendet.

Triskelion ist die Verkleinerungsform des Wortes und tauchte erstmals im 19. Jahrhundert auf.

 

Der Triskelion Ursprung

Obwohl dieses Symbol als eines der alten keltischen Symbole gilt, waren die Kelten nicht die ersten Menschen, die es benutzten.

Ähnliche Designs wurden auf Malta sowie in der neolithischen Grabstätte von Newgrange in der Grafschaft Meath in Irland gefunden.

 

Die Triskelion Bedeutung

Da alles, was mit der Zahl ‘drei’ zu tun hatte, sehr geschätzt wurde, war es wahrscheinlich, dass das keltische Triskelion für die alten Kelten eine große Bedeutung hatte.

Das Triskelion gilt als Symbol der Druiden der keltischen Kultur.

In diesem dreifachen Spiralsymbol gibt es eine starke Verbundenheit, da es eine Bewegung zu den äußeren Spiralen und einen Rückfluss zum inneren Zentrum zu geben scheint.

Dies wird manchmal mit dem Fluss des Lebens in Form von Werden (Genese) und Tod in Verbindung gebracht.

Andere Ideen hinter der Triskelion Spirale beinhalten, dass sie für drei verschiedene Welten steht:

  • Die physische Welt, in der wir leben
  • Die spirituelle Welt, Heimat von Ahnen, Geistern und Göttern
  • Die kosmische Welt bestehend aus Sonne, Mond, Sternen und anderen Planeten

Oder vielleicht repräsentiert das Triskelion Symbol drei Bereiche: Erde, Himmel und Wasser und die Verbindung zwischen diesen.

 

Triquetra oder Trinity-Knoten

Triquetra oder Trinity-Knoten

Die drei ineinander verschlungenen Bögen des Dreifaltigkeitsknotens oder Triquetra (auch Triqueta geschrieben), auf deutsch ‘Dreischenkel’, haben sowohl im keltischen als auch im christlichen Glaubenssystem eine starke Verbindung zum ewigen Leben und zur spirituellen Einheit. (Foto: © Walshphots, Symbol: © Clker-Free-Vector-Images beide via Canva)

Der Triquetra- oder Trinity-Knoten ist ein einfacher Knoten und besteht aus drei ineinander verschlungenen Bögen.

Es wird manchmal auch als Kleeblattknoten (benannt nach dem dreiblättrigen Kleeblatt) oder einfach als keltischer Dreifaltigkeitsknoten bezeichnet.

In einigen Designs ist ein Kreis entweder außerhalb oder innerhalb der drei Bögen vorhanden.

Dies verstärkt das mit dem Knoten verbundene Konzept des ewigen Lebens und der spirituellen Einheit und wurde wahrscheinlich von Christen hinzugefügt.

Die Kelten waren nicht die einzige Kultur, die dieses Symbol verwendete, da die Triquetra auch ein Merkmal der buddhistischen Tradition in Japan ist.

 

Was bedeutet der Dreifaltigkeitsknoten?

Wie bei den meisten keltischen Symbolen gibt es Spekulationen über die ursprüngliche Bedeutung des Trinity-Knotens.

Ein populärer Gedanke ist, dass man die Bedeutung des Trinity-Knotens in seinem Namen findet. Es repräsentiert das Konzept der Heiligen Dreifaltigkeit im Christentum.

Es enthält drei separate, aber vereinte Teile in einem Symbol. Dies stimmt mit der christlichen Glaubenslehre überein, dass Vater, Sohn und Heiliger Geist eins sind.

Es ist allerdings sehr wahrscheinlich, dass dieses Symbol tatsächlich älter als das Christentum ist und die ursprüngliche Bedeutung von Triquetra als eines der keltischen heidnischen Symbole im Laufe der Geschichte verloren gegangen ist.

Bekannt ist jedoch, dass die Kelten dazu neigten, wichtige Dinge in Dreiergruppen zu clustern. Zum Beispiel bestand die Welt um sie herum aus Erde, Himmel und Wasser.

Dies ist ein wiederkehrendes Konzept, das in der keltischen Kunst und Kultur zu sehen ist und auch im Triskelion zu sehen ist.

 

Moderne Verwendung des Trinity-Knotens

Der Trinity-Knoten wird oft als Symbol der alten Kultur Irlands angesehen und ist möglicherweise das bekannteste irisch-keltische Symbol.

Es findet sich häufig in irisch-keltischen Schmuck, Eheringen, Ornamenten und Souvenirs.

 

Keltische Symbole Familie:

Aufgrund seines endlosen Designs, das Einheit und Ewigkeit darstellt, wurde das Trinity-Knoten-Design in der modernen Kultur mit dem keltischen Symbol für Familie in Verbindung gebracht.

 

Die Wahrheit, so wie wir sie sehen:

Die Kelten selbst hatten keine spezifischen keltischen Symbole für die Familie. Da jedoch die Bedeutungen verschwimmen, Interpretationen mit der Zeit sich ändern etc, haben Menschen und einige clevere Firmen/Unternehmen/ ihre eigenen Interpretationen keltischer Symbole geschaffen.

Lies hier mehr über den Triquetra- oder Trinity-Knoten.

 

Keltischer Baum des Lebens oder Crann Bethadh

Keltischer Baum des Lebens oder Crann Bethadh

Der keltische Baum des Lebens oder Crann Bethadh soll Gleichgewicht und Harmonie zwischen den Welten bringen. (Foto: © John Holland, Symbol: Hamsterhouse und DAPA, beide via Canva)

Der Baum des Lebens gilt weltweit in vielen Kulturen als wichtiges Symbol.

Der keltische Lebensbaum, gälischer Lebensbaum oder Crann Bethadh, wie er in der irischen Sprache genannt wird, wurde von den alten Kelten besonders geschätzt.

Es gibt viele Informationen über das keltische Symbol Baum des Lebens online.

Leider kann es, wie bei fast allen keltischen Symbolen, in einigen Fällen schwierig sein, Fakt von Fiktion zu trennen. So sind viele Dinge umstritten. Deswegen ist es essentiell, zu prüfen, wie glaubwürdig die Quelle ist..

(Für eine weitergehende Lektüre: Das Celtic Design: The Tree of Life Buch von Aidan Meehan ist eines der besten Bücher zu diesem Thema. Es ist sehr tiefgründig und detailliert)

Klar ist, dass Bäume im Leben der Kelten eine sehr wichtige Rolle spielten.

Die Kelten glaubten, dass Bäume als heilige Symbole fungierten, die Heimat ihrer Ahnengeister waren und als Türen zu anderen Sphären fungieren könnten.

Bäume wurden auch von den Kelten wegen ihrer medizinischen Eigenschaften geschätzt, sowie als lebensspendende Quellen für Nahrung, Schutz und Holz.

Sie sollten auch vor bösen Geistern schützen.

Eichen galten bei den Kelten als die wichtigste aller Baumarten.

Kein Wunder also, dass die im keltischen Lebensbaum abgebildete heilige Baumart eine Eiche ist.

 

Was ist die Bedeutung hinter dem Symbol des keltischen Lebensbaums?

Keltischer Lebensbaum Bedeutung: Der am weitesten verbreitete Glaube hinter der Bedeutung des keltischen Lebensbaums ist, dass er Gleichgewicht und Harmonie bringt, indem er die verschiedenen Welten miteinander verbindet.

Das Symbol des keltischen Lebensbaums stellt eine Eiche dar, deren Äste in den Himmel ragen, einen starken, stabilen Stamm, der fest steht, und Wurzeln, die den Baum in die Erde erden und mit der keltischen Anderswelt verbinden.

DIe Idee der Welten, die miteinander verbunden sind, ist eng mit dem natürlichen Kreislauf für den Lebensweg durch Geburt, Tod und Wiedergeburt verknüpft und passt zum keltischen Lebenskreis.

Die beiden einheimischen Eichen in Irland (Common Oak und Pedunculate Oak) treiben im Frühjahr neue Blätter aus, blühen in den Sommermonaten und verlieren im Herbst ihre Blätter, sodass die Bäume im Winter karg und leer bleiben, bis der gesamte Zyklus von neuem beginnt.

 

Keltischer Lebensbaum Symbol

Keltischer Lebensbaum Symbol

Der keltische Baum des Lebens ist ein sehr mächtiges keltisches Symbol für Stärke, Weisheit und Langlebigkeit.
(Foto © makasana)

Unter den richtigen Umweltbedingungen können Eichen mehrere hundert Jahre alt werden.

Dank dieser Langlebigkeit glaubten die Kelten, dass eine Eiche im Laufe ihres Lebens enorme Mengen an Wissen und Weisheit ansammeln würde.

Das langsame Wachstum der Eichen trägt ebenfalls zur hohen Qualität des Holzes bei.

Eiche ist ein starkes Hartholz, das schwerer und dichter ist als andere Weichhölzer. Diese wertvolle Eigenschaft der Eiche wurde bereits von den Kelten verehrt.

Mittlerweile gibt es viele verschiedene Variationen und stilistische Interpretationen alter keltischer Symbole, einschließlich des keltischen Baum des Lebens. Der keltische Lebensbaum ist ein sehr beliebtes Design für keltischen Schmuck.

In der einfachsten Form des keltischen Lebensbaums sind die Äste weit über den Baum verteilt und erstrecken sich nach oben und außen, und die Wurzeln neigen dazu, dieses Muster im Boden unter dem Stamm zu spiegeln.

Einige Variationen des keltischen Lebensbaum-Symbols verwenden eine durchgehende Linie in einem verwobenen Knotenmuster, um den keltischen Baum des Lebens-Knoten zu erzeugen.

Dieses Muster symbolisiert Unendlichkeit, da keltische Knoten keinen Anfang und kein Ende haben.

 

Sogenannte keltische Symbole

Nicht alles, was als „keltisch“ bezeichnet wird, ist im eigentlichen Sinne keltisch. Hier sind einige häufig gesehene Beispiele:

Spirale des Lebens

Die Spirale des Lebens ist älter als die keltischen Symbole und kann in Newgrange, Irland gefunden werden und geht auf ca. 3200 v. Chr. zurück. (Foto: © Walshphotos, Symbol win win.artlab beide via Canva)

Die Spirale des Lebens wird oft als altes keltisches Symbol bezeichnet, aber tatsächlich liegt der Ursprung dieses alten Symbols vor der Zeit der Kelten.

Tatsächlich befindet sich die älteste Version dieses Symbols im Durchgang der Grabkammer in Newgrange, County Meath in Irland.

Diese besondere Gravur stammt aus der Jungsteinzeit (ca. 3200 v. Chr.) und entstand lange vor der Ankunft der Kelten in Irland (ca. 500 v. Chr.).

Es wird angenommen, dass es die Sonne symbolisiert, die in Newgrange von großer Bedeutung ist.

(Der Grabeingang ist so ausgerichtet, dass nur an den Tagen um die Wintersonnenwende (21. Dezember) Sonnenlicht durch den Gang in die Kammer fällt.)

Angesichts der Bedeutung der Zahl ‘drei’ für die Kelten haben sie dieses Symbol oder eine Variation davon möglicherweise für ihre eigenen Zwecke übernommen.

Aufgrund seines endlosen Designs wurde vermutet, dass diese Version für die dreifache Göttin stehen könnte.

Brigid ist eine der berühmtesten keltischen Dreifachgöttinnen.

 

Keltisches Kreuz

Keltische Kreuze

Keltische Kreuze haben einen Kreis um den Schnittpunkt des Kreuzes und sind kunstvoll geschnitzt. Fotos via Canva: Links: Cross of the Scriptures (Foto: © Hoara), Mitte: Kilfenora High Cross (Foto: © DAPA Images), Muiredach’s High Cross (Foto: © Mammuth)

Das keltische Kreuz (celtic cross), irische Kreuz, keltische Hochkreuz oder einfach Hochkreuz (high cross), wie es am häufigsten genannt wird, ist ein sehr erkennbares Symbol, das oft mit Irland in Verbindung gebracht wird.

Es ist jedoch nicht ganz richtig, es ein keltisches Symbol, ein keltisches Zeichen oder sogar ein keltisch-christliches Symbol zu nennen. Das Symbol ist eher ein christliches, das Elemente des keltischen Designs enthält.

Ein keltisches Kreuz unterscheidet sich von der üblichen Darstellung eines christlichen Kreuzes durch die Verwendung eines Kreises um den Schnittpunkt des Kreuzes. Es ist oft kunstvoll mit keltischen Mustern geschnitzt.

Diese Arten von keltischen Kreuzen sind nicht nur in ganz Irland verstreut, sondern auch in anderen Gebieten, in denen die Kelten eine herausragende Rolle spielten, zum Beispiel in Schottland.

Die meisten befinden sich in den Ruinen alter Klöster, wie dem Kloster Clonmacnoise, das im 6. Jahrhundert von Saint Ciaran am Ufer des Shannon gegründet wurde. An dieser Stelle befindet sich das Cross of the Scriptures.

Ein weiteres hervorragendes Beispiel für ein irisches keltisches Kreuz ist Muiredach’s High Cross in Monasterboice, County Louth.

 

Awen

Das Symbol des Awen enthält drei separate Linien mit breiteren Fundamenten und sich verjüngenden Spitzen, die normalerweise von einem Ring umgeben sind. In einigen Formen befinden sich Punkte über jeder Zeile.

Es wird im modernen Druidentum als Symbol für Inspiration verwendet, ist aber kein altes keltisches Symbol.

Es gibt genügend Beweise dafür, dass dieses Symbol von dem bekannten Fälscher Edward Williams geschaffen wurde, der normalerweise seinen Bardennamen Iolo Morganwg trug.

 

Häufig gestellte Fragen

Dieser Abschnitt ist nützlich, wenn du mehr über keltische Geschichte und Kunst erfahren möchtest.

 

Wer waren die Kelten?

Die Kelten waren Volksstämme, die sich ab etwa 700 v. Chr. in ganz Europa nach Westen ausbreiteten. Sie waren eine Kriegerkultur mit außergewöhnlich guten handwerklichen Fähigkeiten.

Eichen waren die heiligsten aller Bäume in der keltischen Kultur. (Foto © satori13 via Canva)

 

Wann kamen die Kelten nach Irland?

Wissenschaftler gehen davon aus, dass die Kelten um 500 v. Chr. am Ende der irischen Bronzezeit nach Irland aus benachbarten keltischen Gebieten in Mittelwesteuropa kamen.

 

Was ist keltische Kunst?

Der Einfluss der Kelten und ihrer keltischen Kunstwerke ist in vorrömischer Zeit in ganz Europa zu sehen. (Die Geschichte der keltischen Kunst ist ziemlich umfangreich, daher ist dies nur eine sehr oberflächliche Zusammenfassung.)

In der Latène-Zeit von ca. 450 v. Chr. bis 1 v. Chr. blühte die keltische Kunst auf. Die Muster, die sie kreierten, waren oft von der Natur inspiriert und zeigten geometrische Muster, Spiralen und Triskele.

Die keltische Inselkunst (oder hiberno-sächsische Kunst) stammt aus der nachrömischen Zeit und bezieht sich auf die in Irland und Großbritannien hergestellten Kunstwerke. Diese Kunstwerke weisen häufig Interlace-Muster auf. Heutzutage wird es als das typische Muster für “keltische Kunst“ in Verbindung gebracht.

Dieser Stil der keltischen Kunst erreichte im 7. bis 9. Jahrhundert seinen künstlerischen Höhepunkt in Irland. Mit den Wikingerüberfälle war diese Blütephase allerdings wieder vorbei. Es wird angenommen, dass sich keltische Kunst  in Irland bis etwa zum 12. Jahrhundert erstreckt hat.

Komplizierte Flechtmuster sind im Book of Kells zu sehen, das wahrscheinlich das beste Beispiel für ein Manuskript aus dieser Zeit ist.

Book of Kells, Dublin

Das Book of Kells ist eine der Top-Attraktionen in Dublin. (Foto © Letsgoirland.com)

 

Was bedeuten keltische Symbole?

Keltische Traditionen und Wissen wurden mündlich von einer Generation zur nächsten weitergegeben.

Selbst Druiden, von denen angenommen wurde, dass sie in einigen Fällen lesen und schreiben konnten, hinterließen keine schriftlichen Berichte. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass ihnen dies verboten wurde.

Ohne schriftliche Quellen ist es schwierig zu überprüfen, ob sich die von Menschen geschaffenen keltischen Traditionen und Symbole im Laufe der Zeit verändert haben.

Die Bedeutungen hinter den Symbolen, die heute angenommen werden, basieren auf Forschungen und Vermutungen von Wissenschaftlern.

Zum Beispiel war der verstorbene Künstler George Bain Mitte des 20. Jahrhunderts ein Pionier bei der ‘Entwirrung’ der Feinheiten der keltischen Kunst und Knotenarbeit.

Viele der Bedeutungen, die keltischen Symbolen zugeschrieben werden, stammen aus der Mitte des 19. Jahrhunderts. In Irland gab es das sogenannte Celtic Revival, in Zuge dessen christliche, nationalistische und andere Bedeutungen den keltischen Symbolen zugeschrieben wurden.

Es gibt eine große Menge an Informationen zum Thema keltische Symbole online. Die große Mehrheit der verfügbaren Informationen online über keltische Symbole ist jedoch entweder nicht wahrheitsgetreu oder nicht ganz genau.

Wenn man zum Beispiel alles glauben würde, was man über keltische Symbole online lesen kann (vieles davon ist wissenschaftlich nicht belegt), dann gibt es angeblich ein keltisches Symbol für Neuanfänge (was z. B. gar nicht existiert).

Bitte lies Informationen über keltische Kultur, auch wenn sie von sogenannten „seriösen“ Webseiten kommen (insbesondere, wenn du nach einem keltischen Tattoo Symbol suchst), mit einem kritischen Auge.

Vor diesem Hintergrund möchten wir darauf hinweisen, dass dieser Artikel nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert wurde, wir aber keinen akademischen Abschluss in Celtic Studies besitzen.

Weitere Informationen zu diesem Thema findest du hier:

 

Keltische Symbole Tattoos:

Bist du auf der Suche nach keltischen Knoten-Tattoos und keltischen Symbol-Tattoo-Motiven?

Einer der beliebtesten Gründe, warum Menschen nach keltischen Symbolen suchen, ist die Suche nach keltischen Tattoo-Ideen.

 

Welches keltische Symbol passt zu mir für ein Tattoo?

Die Entscheidung für Tätowierungen ist fast immer sehr persönlich.

Für manche Menschen können keltische Tattoos die Verbindung zu ihrem keltischen Erbe (genetisches Erbe oder auch geistiges oder ideelles Erbe) verstärken.

Andere finden ein keltisches Zeichen für Stärke oder das keltische Symbol für innere Stärke in dem Glauben für sich passend.

Andere mögen die keltische Ästhetik der Motive.

Familienmitglieder sind auch oft die Motivation hinter keltischen Symbol-Tattoos. So ist z. B. der keltische Knoten für Familie beliebt (inkl. das keltische Symbol für Mutter und Sohn und das keltische Symbol für Mutter und Tochter).

Andere können sich mit einem Keltenkreuz-Tattoo als Repräsentation ihres Glaubens identifizieren.

 

Keltische Symbole Tattoos Bedeutung

Was auch immer der Grund für eine keltische Tätowierung ist, es ist wichtig zu wissen, dass viele Informationen online über keltische Symbole und keltische Knoten nicht immer ganz wahr oder genau sind. 

Da die Kelten keine schriftlichen Aufzeichnungen führten, kann die Bedeutung der Symbole nicht vollständig überprüft werden und beruht größtenteils auf Interpretationen.

Einige dieser Interpretationen, die wir euch hoffentlich in diesem Artikel gut präsentiert haben, wurden von Wissenschaftlern vorgenommen, die die verfügbaren Fakten und das Wissen über die keltische Kultur und Bräuche studieren.

Andere Interpretationen hinter der Bedeutung keltischer Symbole stammen aus weniger zuverlässigen Quellen.

Es lohnt sich also, etwas zu recherchieren, bevor man sich ein keltisches Design auf den Körper tätowieren lässt (Es sei denn celtic tattoos überzeugen dich rein ästhetisch.). Man sollte auf jeden Fall checken, ob das verwendete Symbol, Wort oder die verwendete Phrase genau die Bedeutung hat, die es für dich haben sollte. Dann steht deinen keltischen Tattoos nichts mehr im Wege.

Dieses Buch kann hilfreich sein, wenn man nach exakten und relevanten Übersetzungen englischer Wörter und Sätze in die irische Sprache sucht.

Obwohl es sich nicht auf keltische Designs konzentriert, gibt es genügend nützliche Einblicke in irische Ausdrücke.

Erfahre hier mehr über keltische Knotendesigns.

Möchtest du mehr über Irland und sein keltisches Erbe erfahren?

Wenn du alte irische Metallarbeiten und keltisches Design sehen möchtest, dann ist ein Besuch des National Museum of Ireland for Archaeology ein Muss.

Erfahre hier mehr darüber und andere Aktivitäten in Dublin.