Südirland

Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten. Wenn du auf einen davon klickst, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision (ohne zusätzliche Kosten für dich). Vielen Dank! Killarney National Park Foto: pawopa3336 via Canva

Südirland hat zweifellos einige der besten Attraktionen des Landes zu bieten und ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Von Siedlungsstädten der Wikinger bis hin zu normannischen Schlössern, von lebhaften Festivals und ausgezeichneten gastronomischen Einrichtungen zum Killarney Nationalpark. Bei jedem Südirland Urlaub gibt es etwas Neues zu entdecken!

Kurz zur Terminologie: Wenn wir über Südirland schreiben, meinen wir die Grafschaften Südirlands, also die Counties Clare, Cork, Kerry und Waterford und nicht das geopolitische Gebiet der Republik Irland im Allgemeinen, die im Zuge des Government of Ireland Act im Jahre 1920 geschaffen wurde.

Südirland Sehenswürdigkeiten

Die im Südwesten beginnende Grafschaft Clare (südlich von Galway) ist nicht nur für die Cliffs of Moher und die höchst ungewöhnliche mondähnliche Landschaft des Burren UNESCO Global Geopark bekannt. Es ist auch weltberühmt für seine fantastischen Live-Sessions mit traditioneller irischer Musik (zum Beispiel in Doolin) und Festivals (darunter Fleadh Nua, das Burren Slow Food Festival und das Doolin Writers‘ Weekend).

Kinsale. Foto: Borisb17 via Canva

Das „Rebel County“, wie County Cork auch genannt wird, hat sicherlich genug Attraktionen und Sehenswürdigkeiten, um Touristen aller Art bei Laune zu halten. Egal, ob du das Blarney Castle und den Blarney Stone besuchst, Garinish Island am Bantry Bay erkundest, im Jameson Heritage Centre in Midleton irischen Whiskey probierst, in Cobh auf dem Titanic Trail wanderst und im Cobh Heritage Centre mehr über die irische Emigration erfährst oder in Cork City (auf dem English Market), in Kinsale (auch Gourmet Capital genannt) oder in Clonakilty (berühmt für Black Pudding) beste Küche genießt – Cork wird dich nicht enttäuschen. 

Spike Island, Cork Harbour. Foto: Zac Crawford via Canva

Die fabelhaften Festivals und Musik (Guinness Cork Jazz Festival, um nur eines zu nennen) und beeindruckende historische Gebäude wie das Charles Fort in Kinsale (aus dem 17. Jahrhundert) oder das ehemalige Gefängnis auf Spike Island (18. Jahrhundert) sind nur einige davon andere interessante Attraktionen, die diese Grafschaft zu bieten hat.

Ein Besuch im County Kerry lohnt sich in jedem Fall immer. Viele Besucher sind von der atemberaubenden Küstenlandschaft entlang des Slea Head Drive auf der Dingle Halbinsel und dem Ring of Kerry verzaubert. Diese Abschnitte sind alle Teil des sehr sehenswerten Wild Atlantic Way. Weitere unglaublich malerische Landschaften von der Grafschaft Kerry findest du im Killarney National Park, wo dich Muckross House and Gardens sowie der idyllische Upper Lake und die Gap of Dunloe erwarten.

Die Wikingerstadt Waterford ist ganz offensichtlich geschichtsträchtig, vom Reginald’s Tower im Stadtzentrum (Die heutige Turmstruktur wurde von den Anglonormannen im 12. Jahrhundert gebaut) bis zum Medieval Museum, das das Stadtleben und die Schätze der Stadt im Mittelalter zeigt. Feine Handwerkskunst ist in der Stadt auch heute noch zu sehen, z. B. während einer Führungen durch das House of Waterford Crystal, wo du Kunst der irischen Glasbläser live sehen kannst.

Copper Coast and Reginald’s Tower, County Waterford. Fotos: (L) kirstyokeeffe und (r) chrisdorney via Canva

Genug von Stadt? Atme frische Luft auf dem Waterford Cycling Greenway, einer 80 km langen Route, die am UNESCO-Geopark Copper Coast, an romantischen Ruinen und alten Burgen entlang führt.

Die besten Verbindungen, um direkt nach Südirland zu fliegen, führen über die Flughäfen Cork oder Shannon. Kerry Airport bedient auch einige Ziele in Europa, darunter England, Deutschland, Portugal und Spanien. Da es eine gute Straßeninfrastruktur und häufige Bus- sowie Bahnverbindungen gibt, ist auch eine Reise vom Flughafen Dublin auf dem Weg in den Süden Irlands problemlos möglich.

Unser uneingeschränktes Fazit: Der Süden Irlands gehört mit zu den schönsten Teilen des Landes. Südirland ist eine Reise wert! Warum erkundest du diesen Teil Irlands nicht einmal bei einer Südirland Rundreise entlang des Wild Atlantic Way? Die grüne Insel freut sich auf dich!

Möchtest du mehr über Irland erfahren, z. B. über das Book of Kells im Trinity College Dublin oder was typisch irisch ist? Dann stöber gerne weiter auf unserer Seite!