Brendan Gleeson und Colin Farrell in dem Film THE BANSHEES OF INISHERIN.
Brendan Gleeson und Colin Farrell in dem Film THE BANSHEES OF INISHERIN. Foto von Jonathan Hession. Mit freundlicher Genehmigung von Searchlight Pictures. © 2022 20th Century Studios Alle Rechte vorbehalten.

The Banshees of Inisherin ist eine der größten Film-Überraschungen dieses Jahres und mit 8 Golden-Globe-Nominierungen für 2023 ein großer Golden Globe Awards Anwärter.

Dieser Film, der auf einer irischen Insel zur Zeit des irischen Bürgerkriegs im Jahr 1923 spielt, wurde vollständig in Irland gedreht.

Möchtest du Irland besuchen und alles über die The Banshees of Inisherin Drehorte in Irland erfahren, einschließlich der Orte, an denen die Darsteller wohnten, und interessante weitere Fakten zum Film? 

Lies weiter, wir haben hier alle Informationen mit den genauen Standorten auf Google Maps und Tipps, wie man dorthin kommt.

Hier findest du einen umfassenden Leitfaden zu den Banshees Irland Drehorten ohne große Spoiler.

Table of Contents

The Banshees of Inisherin Drehorte in Irland

Brendan Gleeson und Colin Farrell in dem Film THE BANSHEES OF INISHERIN.
Colin Farrell und Brendan Gleeson in dem Film THE BANSHEES OF INISHERIN. Foto mit freundlicher Genehmigung von Searchlight Pictures. © 2022 20th Century Studios Alle Rechte vorbehalten.

The Banshees of Inisherin (auf deutsch übersetzt: Die Todesfeen von Inisherin) ist zweifellos einer der besten und erfolgreichsten irischen Filme der letzten Jahre. Was ihn von früheren Filmen unter der Regie von Martin McDonagh (z. B. Three Billboards Outside Ebbing, Missouri oder Brügge sehen … und sterben?) unterscheidet, ist seine ausgeprägte irische Stimmung.

Nicht nur die Darsteller und der Regisseur sind Iren, auch der Schauplatz Inisherin, eine fiktive mythische Insel (aus dem Irischen ins deutsch übersetzt ‚Insel von Irland‚), ist so irisch wie nur möglich.

Nimm die wilden Küstenabschnitte, die herrlichen Berge, die antiken Ruinen, die kleinen Hecken und Felder.

Dazu kommt eine tragikomische Geschichte über den Sinn des Lebens, Freundschaft und Verzweiflung, die von dem hochkarätigen Regisseur Martin McDonagh inszeniert wurde.

Diese Geschichte wird von einigen der besten irischen Schauspieler wie Brendan Gleeson, Colin Farrell, Barry Keoghan, Kerry Condon und Co. gespielt.

Das Ergebnis ist ein großartiges filmisches Kunstwerk. Wenn du den Film noch nicht gesehen hast, solltest du das unbedingt nachholen!

Wenn du dich fragst, ‘Wo wurde The Banshees of Inisherin gedreht?’, haben wir hier alle Infos zu den The Banshees of Inisherin Irland Drehorte zusammengestellt. Wir zeigen dir genau, wo du jeden Drehort findest und wie du dorthin gelangst.

Bist du bereit? Let’s Go!

Wo wurde The Banshees of Inisherin in Irland gedreht?

Keem Bay Beach, Achill Island, Grafschaft Mayo.
Keem Bay Beach, Achill Island, Grafschaft Mayo. (Foto: Daniele Consorti via Canva)

In einem Interview sagte Martin McDonagh, dass „wir einfach einen der schönsten irischen Filme machen wollten, den wir machen konnten„.

Dafür brauchte er die schönsten Drehorte.

Martin McDonaghs Film The Banshees of Inisherin wurde an verschiedenen Drehorten auf Inis Mór (anglisiert Inishmore) auf den Aran-Inseln im County Galway und auf Achill Island im County Mayo gedreht. Beide Orte liegen an der Westküste Irlands am Wild Atlantic Way und unterstreichen die Stimmung von The Banshees of Inisherin.

Warum wurde The Banshees an zwei verschiedenen Orten gefilmt?

McDonagh drehte den Film an zwei verschiedenen Orten, die sich visuell voneinander unterscheiden, um den Unterschied zwischen den beiden Hauptfiguren zu unterstreichen: „Colin ist in einer Art von Terrain gezeichnet, Brendan in einer anderen“ (“Colin is marked in one type of terrain, Brendan’s in another”), sagte McDonagh.

Der Geigenspieler Colm ist poetisch und künstlerisch veranlagt und möchte nach seinem Tod etwas Sinnvolles zurücklassen. Im Gegensatz dazu ist der Kuhhirte Pádraic mit seinem Inseldasein und dem alltäglichen bescheidenen Leben auf einer ländlichen irischen Insel in den 1920er Jahren zufrieden.

Die Felder vor Dun Aonghasa von oben gesehen.
Die Felder vor Dún Aonghasa von oben gesehen. (Foto: MNstudio via Canva)

Die Landschaft ist geprägt von ländlicher Einsamkeit. Die beeindruckenden Berge der Insel Achill verleihen dem Film eine beeindruckende, dramatische Atmosphäre. Die alten Spuren der Zivilisation, zum Beispiel Dún Aonghasa auf Inis Mór, verstärken die Überlegungen über den Sinn seines eigenen Lebens der Hauptfigur Colm.

Die Dreharbeiten zu The Banshees fanden zunächst auf Inis Mór auf den Aran-Inseln statt. Dann zogen die Crew und die Schauspieler nach Achill Island um und drehten dort.

Hier werden wir zuerst auf die Banshees Achill Drehorte eingehen, da sie im Film etwas prominenter und bedeutender erscheinen.

The Banshees of Inisherin Acaill Drehorte im Überblick

Colin Farrell in dem Film THE BANSHEES OF INISHERIN.
Colin Farrell in dem Film THE BANSHEES OF INISHERIN. Foto von Jonathan Hession. Mit freundlicher Genehmigung von Searchlight Pictures. © 2022 20th Century Studios Alle Rechte vorbehalten.

Die Dreharbeiten zu The Banshees of Inisherin auf Achill Island fanden im September und Oktober 2021 statt und dauerten fünf Wochen. Es wurden mehrere Banshees Drehorte auf ganz Achill genutzt, wie Cloughmore im Süden, Dugort im Norden und Keem Beach, Corrymore Lake und Purteen Harbour im Westen der Insel.

In dieser Zeit hatte die Crew Glück mit dem Wetter, denn es regnete fast gar nicht.

Im Folgenden findest du einen detaillierten Leitfaden zu jedem der Drehorte von Banshees of Inisherin auf Achill Island.

J.J. Devine’s Pub The Banshees of Inisherin Cloughmore

Martin McDonagh und Colin Farrell bei den Dreharbeiten zu dem Film THE BANSHEES OF INISHERIN.
Martin McDonagh und Colin Farrell bei den Dreharbeiten zu dem Film THE BANSHEES OF INISHERIN. Foto von Jonathan Hession. Mit freundlicher Genehmigung von Searchlight Pictures. © 2022 20th Century Studios Alle Rechte vorbehalten.

Der Pub von J.J. Devine kann als „Hauptfigur“ in der Geschichte bezeichnet werden.

Die Pub-Szenen sind für den Film von entscheidender Bedeutung, da sie ein Gefühl für das gesellschaftliche Leben und die Gemeinschaft von Inisherin zu Zeiten des Bürgerkriegs in den frühen 1920er Jahren in Irland vermitteln.

Vielleicht findest du es traurig und überraschend, dass der Devine Pub selbst nicht (mehr) existiert und für den Film von dem hervorragenden Produktionsdesigner Mark Tildesley, der für das Szenenbild zuständig war, komplett neu gebaut wurde.

Martin McDonagh erklärt in einem Interview, warum der Pub an diesem Ort gebaut wurde: „Man findet nicht einfach ein Haus auf der Insel. Man baut ein Haus an der perfekten Stelle, um die perfekte Aussicht zu haben, so wie bei dem Pub. […] Aber wir haben einfach die landschaftlich schönste Straße gefunden, die Klippenstraße, mit Ausblicken und Bergen, in jede Richtung, und haben es einfach gebaut und buchstäblich in einem Winkel, so dass man durch die Türöffnung das meiste von der Landschaft sehen konnte.“

Brendan Gleeson und Colin Farrell in dem Film THE BANSHEES OF INISHERIN.
Brendan Gleeson und Colin Farrell in dem Film THE BANSHEES OF INISHERIN. Foto mit freundlicher Genehmigung von Searchlight Pictures. © 2022 20th Century Studios Alle Rechte vorbehalten.

Auch die beiden Hauptdarsteller Brendan Gleeson (Colm) und Colin Farrell (Pádraic) waren von dem Drehort begeistert.

Gleeson beglückwünschte Martin McDonagh für die Wahl des Drehorts, und Farrell sagte: „Es war der Mut von Martin und dem Produktionsdesigner, diesen Pub – den es nicht mehr gibt – auf diese Klippe zu stellen, wo in der Nähe, 20 Fuß (ca. 6 m) entfernt, der Atlantik und eine Steilküste waren, und Klippen und Wellen, die ständig direkt vor der Tür des Pubs ankamen.“

Der Pub hat die Menschen so beeindruckt, dass sogar Taylor Swift „unbedingt dorthin wollte“ und die Idee liebte, sie wieder aufzubauen, um sie dann in Zukunft zu besuchen.

Wo genau findet man J.J. Devine’s Pub in The Banshees of Inisherin in Irland?

Der Standort des fiktiven Pubs J.J. Devine’s liegt am Atlantic Drive auf Acaill (anglisiert Achill Island) bei Cloughmore. Es befindet sich etwa 4 Minuten Fahrt (1,5 km) nordwestlich des Cloughmore Main Pier. Hier ist der genaue Standort auf Google Maps.

Cloughmore Crossroad mit der Statue der Heiligen Maria The Banshees of Inisherin

Wenn du von J.J. Devine’s Pub etwas mehr als einen Kilometer nordwestlich auf dem Atlantic Drive in Achill fährst, kommst du an eine Weggabelung. Im Film wurde dort eine Statue der Jungfrau Maria als Filmrequisite aufgestellt. Dieser Straßenabschnitt ist der Drehort für mehrere Straßenszenen, wie z. B. Pádraics Spaziergang mit dem Esel Jenny und die Karrenfahrt mit Colm und Pádraic.

Wo genau befindet sich der Drehort von Crossroads in The Banshees of Inisherin?

Hier findest du auf Google Maps die genaue Position der Kreuzung, die in dem Film The Banshees of Inisherin zu sehen ist.

Die Thomaskirche in Dugort The Banshees of Inisherin

Thomaskirche, Dugort.
Thomaskirche, Dugort. (Bild: MickReynolds, CC BY-SA 4.0https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0, via Wikimedia Commons)

Die Kirchszenen von The Banshees of Inisherin wurden in und um die St. Thomas’s Church in Dugort (oder Doogort) im Norden der Insel Achill gedreht. Wenn du es schaffst, diese irische Kirche aus dem 19. Jahrhundert zu besuchen, dann beachte bitte Folgendes: Die Kirche ist nur während der Gottesdienste geöffnet und normalerweise nicht für die Öffentlichkeit zugänglich. Bitte nimm Rücksicht darauf.

Wo genau findet man die Kirche in The Banshees of Inisherin?

Hier ist der genaue Standort der Banshees of Inisherin Church auf Achill Island.

Hafen von Purteen The Banshees of Inisherin

Purteen Harbour, Achill
Purteen Harbour, Achill von Paul O’Brien, CC BY-SA 2.0https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0, über Wikimedia Commons

Einige der lebhaftesten Szenen spielen sich im Purteen Harbour ab, der sich nicht weit südlich von Keel im Südwesten der Insel befindet.

In Purteen Harbour wurden die Szenen des Dorfes Banshees of Inisherin gedreht, darunter Mrs. O’Riordans Laden und das Postamt. Diese und die Fassaden der Straßenfront wurden alle für den Film gebaut und später wieder abgebaut.

Wo genau befindet sich das Dorf, in dem The Banshees of Inisherin gedreht wird?

Hier findest du die genaue Wegbeschreibung zu Purteen Harbour auf Achill Island.

Colms Häuschen am Keem Strand The Banshees of Inisherin

Brendan Gleeson und Colin Farrell in dem Film THE BANSHEES OF INISHERIN.
Brendan Gleeson und Colin Farrell in dem Film THE BANSHEES OF INISHERIN. Foto von Jonathan Hession. Mit freundlicher Genehmigung von Searchlight Pictures. © 2022 20th Century Studios Alle Rechte vorbehalten.

Keem Bay, auch bekannt als Keem Beach, ist der Schauplatz der Strandszenen von The Banshees of Inisherin und der Schlussszene des Films. Am Keem Beach befindet sich auch die Hütte von Colm Doherty. Diese Hütte ist eine bereits existierende Fischerhütte und steht noch heute. Natürlich hat die Produktionsfirma sie für den Film ein wenig verschönert.

Bitte beachte, dass es sich bei diesem Haus um ein privates Gebäude handelt, das der Öffentlichkeit nicht zugänglich ist.

Wusstest du das? Die Innenszenen von Colm’s Cottage wurden außerhalb des Gebäudes in einem Studio gedreht und nicht im Gebäude selbst.

Wo genau findet man den Strand in The Banshees of Inisherin?

Keem Bay, Achill Island mit Colm's Cottage (im Originalzustand) auf der linken Seite.
Keem Bay, Achill Island mit Colm’s Cottage (im Originalzustand) auf der linken Seite. (Foto: © SBphotos via Canva)

Keem Bay befindet sich an der Westküste von Achill Island , gleich hinter dem Dorf Dooagh. Wenn du es schaffen solltest, Achill zu besuchen, ist dieser Strand ein Muss. Er ist nicht nur ein mit der Blauen Flagge ausgezeichneter Strand (Blue Flag Beach). Mit etwas Glück kann man vom Ufer aus auch Riesenhaie (die für Menschen ungefährlich sind) oder Delfine in dem herrlich blauen Wasser beobachten.

Genau an dieser Stelle findest du den Keem Strand aus The Banshees of Inisherin.

Corrymore Lake The Banshees of Inisherin

Lough Acorrymore, auch bekannt als Corrymore Lake, auf Achill Island ist der Ort, an dem sich Mrs. McCormicks Cottage befindet. Hier spielt sich auch eine der größten Tragödien des Films ab.

Dieser See entstand durch den Prozess der Vergletscherung, und sein dunkles Wasser schmiegt sich in atemberaubender Weise an den Berghang in der Nähe von Achills westlichsten Gipfel, Croughaun.

Wusstest du das? Mit einer Höhe von 688 Metern ist Croughaun die offiziell höchste Steilküste Irlands und die dritthöchste Steilküste in Europa.

Wo genau findet man den See in The Banshees of Inisherin?

Der Corrymore Lake liegt definitiv abseits und ist nicht auf dem Radar vieler Touristen (es sei denn, die Popularität des Films wird dies ändern). Es könnte anfangs auch etwas schwierig sein, ihn zu finden. Wenn du in Richtung Keem Bay fährst, halte Ausschau nach einem Schild mit der Aufschrift „Lough Acorrymore and Water Treatment Works“ und biege dann rechts ab. Dann folge dieser Straße für etwa 1,5 km.

Hier findest du den genauen Standort von Lough Acorrymore auf Google Maps.

Wo wohnten die Darsteller von The Banshees of Inisherin auf Achill?

Kerry Condon und Barry Keoghan in dem Film THE BANSHEES OF INISHERIN.
Kerry Condon und Barry Keoghan in dem Film THE BANSHEES OF INISHERIN. Foto mit freundlicher Genehmigung von Searchlight Pictures. © 2022 20th Century Studios Alle Rechte vorbehalten.

Während der Dreharbeiten auf Achill Island buchten die Darsteller viele Privatunterkünfte auf der Insel. Die Hauptdarsteller und die Crew von The Banshees of Inishfree wohnten im Mulranny Park Hotel in Westport auf dem Festland. Das Mulranny Park Hotel ist das nächstgelegene 4-Sterne-Hotel auf Achill Island.

Wissenswertes: Ein Zimmer ist nach John Lennon benannt, da Lennon und Yoko Ono 1968 in diesem Hotel wohnten.

The Banshees of Inisherin Inis Mór Übersicht der Drehorte

Steinmauer bei Dún Aonghasa auf Inis Mór, Aran-Inseln.
Steinmauer bei Dún Aonghasa auf Inis Mór, Aran-Inseln. (Foto: © CyCaHNH via Canva)

Die Dreharbeiten zu The Banshees of Inisherin auf Inis Mór auf den Aran-Inseln in der Grafschaft Galway vor der Westküste Irlands begannen im August 2021 und dauerten drei Wochen.

Die Aran-Inseln sind eine offizielle Gaeltacht-Region in Irland, was bedeutet, dass die irischen Einheimischen dort überwiegend die irische Sprache sprechen. Auch die Straßenschilder und Ortsnamen sind meistens auf Irisch. Inis Mór (anglisiert Inishmore) ist irisch und bedeutet „große Insel“. In diesem Artikel versuchen wir, die irischen Namen zu verwenden.

Inis Mór war der erste Drehort für den Film. In einem Werbeclip für den Film erklärt Martin McDonagh, warum er diesen Ort ausgewählt hat. „Inis Mór hat vor allem für die Iren viele mythische und literarische Assoziationen.“

Auf den Aran-Inseln zum Beispiel versuchte der irische Schriftsteller J.M. Synge, das authentische Irland in seinen Schriften einzufangen, und nannte die Aran-Inseln „den letzten Außenposten des alten Europas“.

Auch Brendan Gleeson nannte es „einen außerordentlich rauen Ort mit all den nackten Kalksteinfelsen“, merkte aber auch an, dass es „eine gewisse Sanftheit hat“.

Wegen dieser seltsam schönen Mischung aus Härte und Sanftheit ist Inis Mór die perfekte Kulisse für diesen Film.

Mehrere Drehorte auf ganz Inis Mór wurden genutzt, wie die alte Bergfestung Dún Aonghasa und Rabbit Beach.

Im Folgenden findest du einen detaillierten Leitfaden zu den einzelnen Drehorten der Banshees of Inis Mór.

Pádraic’s House The Banshees of Inisherin auf Inis Mór, Aran-Inseln, Co. Galway

Colin Farrell in dem Film THE BANSHEES OF INISHERIN.
Colin Farrell in dem Film THE BANSHEES OF INISHERIN. Foto mit freundlicher Genehmigung von Searchlight Pictures. © 2022 20th Century Studios Alle Rechte vorbehalten.

Inmitten der rauen Landschaft aus unwirtlichen Grasflächen und knorrigen Kalksteinpflastern steht die Hütte von Pádraic Súilleabháin (gespielt von Colin Farrell), die er mit seiner Schwester Siobhán teilt.

Leider kann man diese Hütte nicht besichtigen. Ähnlich wie der Pub von J.J. Devine hat das Produktionsteam unter der Leitung des Szenenbild-Designers Mark Tildesley das Cottage nur für den Film gebaut.

Sie wurde etwas zurückgesetzt von einer Klippe an einem sehr abgelegenen Ort in der Nähe eines Dorfes namens Gort Na gCapall gebaut, was übersetzt „Feld der Pferde“ bedeutet.

Im Film bietet die Hütte auch einen atemberaubenden Blick auf die alte Bergfestung Dún Aonghasa.

Martin McDonagh sagte in einem Interview, dass einige Einheimische Pádraics Häuschen gerne als zusätzliche Touristenattraktion behalten hätten, aber die Vereinbarung vor den Dreharbeiten verlangte, dass das Team alles so zurücklässt, wie sie es vorgefunden hatten.

Wo genau befindet sich das Haus von Pádraic in The Banshees of Inisherin?

Wenn du den Ort, an dem die Hütte für den Film gebaut wurde, trotzdem sehen möchtest, findest du ihn ca. 1,5 km östlich des Dorfes Gort Na gCapall an der Back Road.

Hier ist der genaue Standort auf Google Maps.

Dominic’s House The Banshees of Inisherin auf Inis Mór, Aran-Inseln, Co. Galway

Colin Farrell und Barry Keoghan in dem Film THE BANSHEES OF INISHERIN.
Colin Farrell und Barry Keoghan in dem Film THE BANSHEES OF INISHERIN. Foto von Jonathan Hession. Mit freundlicher Genehmigung von Searchlight Pictures. © 2022 20th Century Studios Alle Rechte vorbehalten.

Etwa 15 Minuten weiter westlich von Pádraics Cottage liegt das kleine Dorf Eoghanacht (Onaght). Hier befindet sich das Haus von Dominic Kearney (gespielt von Barry Keoghan). Dominic’s Cottage ist ein Bungalow am Rande von Eoghanacht. Das Team der Banshees of Inisherin hat das Haus für den Film allerdings ein wenig hergerichtet.

Wo genau befindet sich das Haus von Dominic in The Banshees of Inisherin?

Wenn du bei Google Maps den genauen Standort finden möchtest, schaue hier nach.

Die prähistorische Hügelfestung Dún Aonghasa auf Inis Mór, Aran-Inseln, Co. Galway

Colin Farrell und Barry Keoghan in dem Film THE BANSHEES OF INISHERIN.
Colin Farrell und Barry Keoghan in dem Film THE BANSHEES OF INISHERIN. Foto mit freundlicher Genehmigung von Searchlight Pictures. © 2022 20th Century Studios Alle Rechte vorbehalten.

Eine der spektakulärsten archäologischen Stätten auf den Aran-Inseln ist Dún Aonghasa (anglisiert als Dun Aengus), das auch eines der meistfotografierten Wahrzeichen Irlands ist. Dún Aonghasa ist das beliebteste und bekannteste Hill Fort auf den Aran-Inseln und liegt dramatisch auf einer Klippe mit Blick auf den Atlantischen Ozean.

Sein genaues Alter ist zwar nicht bekannt, aber man geht davon aus, dass er über 3.000 Jahre alt ist und aus der Bronze- und Eisenzeit stammt.

In The Banshees of Inisherin dient Dún Aonghasa als dramatische Kulisse für den Film, nicht nur aus Pádraics Fenster, sondern auch für andere Gesprächsszenen.

Wo genau befindet sich Dún Aonghasa in The Banshees of Inisherin?

Ein kurviger Weg nach Dún Aonghasa.
Ein kurviger Weg nach Dún Aonghasa. (Foto: © JByard via Canva)

Dún Aonghasa befindet sich außerhalb von Meenabool und ist gut ausgeschildert.

Es handelt sich um eine Stätte des nationalen Kulturerbes, für deren Besuch man Eintritt zahlen muss. Die Stätte verfügt über freiliegende Klippen und steile Abhänge sowie einen unwegsamen Pfad zum Ort. Sei also bitte vorsichtig und achte auf deine Schritte.

Hier ist der genaue Standort auf Google Maps.

Killeany-Friedhof und Strand, Inis Mór, Aran-Inseln, Co. Galway

Brendan Gleeson in dem Film THE BANSHEES OF INISHERIN.
Brendan Gleeson in dem Film THE BANSHEES OF INISHERIN. Foto mit freundlicher Genehmigung von Searchlight Pictures. © 2022 20th Century Studios Alle Rechte vorbehalten.

An der Südostseite von Inis Mór, in der Nähe des Flugplatzes von Inishmore, befindet sich der Friedhof von Killeany, und östlich des Friedhofs liegt ein kleiner unbenannter Strand.

Einige Außenszenen des Friedhofs und des Strandes wurden hier für den Film gedreht.

Wo genau befindet sich der Friedhof in The Banshees of Inisherin?

Hier ist der Link zum genauen Standort des Friedhofs, der in dem Film vorkommt.

Feldwege und Weiden in der Lighthouse Lane auf Inis Mór

Colin Farrell in dem Film THE BANSHEES OF INISHERIN.
Colin Farrell in dem Film THE BANSHEES OF INISHERIN. Foto von Jonathan Hession. Mit freundlicher Genehmigung von Searchlight Pictures. © 2022 20th Century Studios Alle Rechte vorbehalten.

Einige Szenen rund um das Haus von Pádraic und Dominic zeigen hübsche Alleen und Weiden. Gedreht wurde in der Lighthouse Lane, die im Nordwesten der Insel zwischen Breaffy Woods und Cloghadockan liegt.

Wo genau sind die Gassen in The Banshees of Inisherin gedreht worden?

Wenn du Schwierigkeiten haben solltest, den Standort zu finden, hilft Ihnen vielleicht dieser Google Maps-Link.

Wo wohnten die Darsteller von The Banshees of Inisherin auf Inis Mór?

Kerry Condon bei den Dreharbeiten zu dem Film THE BANSHEES OF INISHERIN.
Kerry Condon bei den Dreharbeiten zu dem Film THE BANSHEES OF INISHERIN. Foto von Jonathan Hession. Mit freundlicher Genehmigung von Searchlight Pictures. © 2022 20th Century Studios Alle Rechte vorbehalten.

Während ihres dreiwöchigen Aufenthalts wohnten die Darsteller von The Banshees of Inisherin in verschiedenen B&Bs und Ferienhäusern auf den Aran-Inseln, darunter auch Aran Islands Glamping. Diese Unterkünfte (für jeweils 4 bis 6 Personen) bieten einen Blick auf den herrlichen Frenchman’s Beach.

Außerhalb der Dreharbeiten genoss die Crew das Schwimmen an den Stränden, fuhr mit dem Fahrrad über die Insel und besuchte häufig Joe Watty’s Bar im Dorf Kilronan.

The Banshees of Inisherin FAQ

In welchem Jahr spielt The Banshees of Inisherin?

Colin Farrell im Film THE BANSHEES OF INISHERIN.
Colin Farrell im Film THE BANSHEES OF INISHERIN. Foto von Jonathan Hession. Mit freundlicher Genehmigung von Searchlight Pictures. © 2022 20th Century Studios Alle Rechte vorbehalten.

Wenn du dich für den historischen Kontext von The Banshees of Inisherin interessierst und dich vielleicht fragst, “Wann spielt The Banshees of Inisherin?”, findest du hier eine kurze Zusammenfassung der Geschichte.

The Banshees of Inisherin beginnt am 31. März 1923, dem Tag, an dem Colm beschließt, dass er nichts mehr mit Pádraic zu tun haben will. Im realen historischen Irland befindet sich das Land mitten in dem, was später als Irischer Bürgerkrieg (Irish Civil War) bekannt wurde (28. Juni 1922 – 24. Mai 1923).

Dieser Konflikt folgte auf den irischen Unabhängigkeitskrieg (21. Januar 1919 – 11. Juli 1921) und sah auch die Ausrufung des irischen Freistaats im Dezember 1922.

Die beiden Seiten, die zuvor gemeinsam für ein vom britischen Empire unabhängiges Irland gekämpft hatten, spalteten sich in die Pro-Treaty-Fraktion (die Partei, die den Irischen Freistaat akzeptierte, der 26 der 32 Grafschaften umfasste – also genau so wie die Republik Irland heute besteht) und die Anti-Treaty Irish Republican Army (IRA), die weiterhin für ein Vereinigtes Irland kämpften.

Um es ganz einfach auszudrücken: Freunde wurden fast über Nacht zu Feinden, ähnlich wie in der allegorischen Darstellung in The Banshees of Inisherin.

Wenn man historisch noch weiter herauszoomt, führte dieses Zerbrechen der ‘Freundschaft’ Anfang der 20er Jahre zu einem katastrophalen Jahrhundert mit schrecklichen Grausamkeiten für die gesamte irische Insel. Dieser Bürgerkrieg wurde erst mit dem Karfreitagsabkommen im Jahr 1999 beigelegt wrde.

Wann wurde The Banshees of Inisherin gedreht?

Brendan Gleeson und Martin McDonagh bei den Dreharbeiten zu dem Film THE BANSHEES OF INISHERIN.
Brendan Gleeson und Martin McDonagh bei den Dreharbeiten zu dem Film THE BANSHEES OF INISHERIN. Foto von Jonathan Hession. Mit freundlicher Genehmigung von Searchlight Pictures. © 2022 20th Century Studios Alle Rechte vorbehalten.

Die Dreharbeiten zu The Banshees of Inisherin begannen im August 2021 und wurden am 23. Oktober 2021 abgeschlossen, wie Schauspieler Barry Keoghan (Dominic) via Twitter mitteilte. 

Fun Fact: Das Banshees Skript hat Martin McDonagh schon im Jahr 1994 geschrieben (es blieb allerdings unveröffentlicht) und war der letzte Teil seiner Aran Islands Trilogy.

Die Dreharbeiten fanden zunächst auf Inis Mór (Inishmore) auf den Aran-Inseln in der Grafschaft Galway statt und dauerten drei Wochen, bevor die Crew nach Acaill (anglisiert Achill Island) in der Grafschaft Mayo umzog. Hier verbrachte das Team fünf Wochen mit den Dreharbeiten zu The Banshees of Inisherin.

Übrigens: Für den Kameramann Ben Davis ist Banshees schon der dritte Film, für den er für McDonagh hinter der Kamera steht.

Ist Inisherin ein echter Ort? / Wo liegt die Insel Inisherin?

Ein Blick auf die wunderschöne Meereslandschaft von Achill.
Ein Blick auf die wunderschöne Meereslandschaft von Achill. (Foto: © lucafabbian via Canva)

Wenn du dich fragst: „Wo liegt Inisherin in Irland?“, dann müssen wir dich leider enttäuschen. Inisherin ist eine fiktive Insel vor der Küste Irlands, die es im wirklichen Leben nicht gibt.

The Banshees of Inisherin wurde jedoch an zwei Orten in Irland gedreht: auf der Insel Acaill in der Grafschaft Mayo und auf Inis Mór (anglisiert Inishmore), der größten der Aran-Inseln, in der Grafschaft Galway an der Westküste Irlands. Beide Drehorte sind Teil des Wild Atlantic Way.

Der Regisseur Martin McDonagh rechtfertigt die Drehorte so: „Inisherin ist eine fiktive Insel, also wollte ich nicht, dass es einen bestimmten Ort gibt. Ich wollte, dass sie eher mythisch ist. Also haben wir jede der Aran-Inseln erkundet. Inis Mór erfüllte die meisten Kriterien. Ich war schon als Kind dort gewesen. Meine Eltern lebten in Galway an der Küste, und von dort aus konnte man die Aran-Inseln sehen.“

Wissenswertes: Inisherin kann mit „Insel Irland“ übersetzt werden. Inis bedeutet auf Irisch „Insel“, und Erin ist ein anderer Name für Irland.

Allegorisch können Inisherin und der Konflikt zwischen Colm und Padraig als die zwischenmenschlichen Kämpfe der irischen Gesellschaft in den Jahren des irischen Bürgerkriegs von 1922 bis 1923 gedeutet werden.

Kleine Felder auf den Aran-Inseln von oben gesehen.
Kleine Felder auf den Aran-Inseln von oben gesehen. (Foto: © Dean Blazic via Canva)

Was bedeutet Inisherin?

Inisherin bedeutet in der irischen Sprache die „Insel Irland„. Inish kann mit „Insel“ übersetzt werden , Erin ist ein irisches Wort für Irland, das vom irischen Wort Éire abstammt.

In welcher Stadt wurde The Banshees of Inisherin gedreht?

Das fiktive Dorf Inisherin wurde für den Film am Purteen Harbour auf der Insel Acaill in der Grafschaft Mayo in Irland errichtet.

Purteen Harbour wurde ursprünglich 1886 erbaut und befindet sich einige hundert Meter südlich des Dorfes Keel. Im Hintergrund von Purteen Harbourhat man einen atemberaubenden Blick auf die Minaun Heights.

Welcher Strand war in The Banshees of Inisherin?

Die Dreharbeiten für The Banshees of Inisherin fanden am Keem Bay (auch bekannt als Keem Beach) am westlichen Ende der Insel Acaill in Irland statt.

Keem Strand kommt im Film immer wieder vor, da Colms Cottage in unmittelbarer Nähe liegt. Der Strand von Keem Bay ist ein mit der Blauen Flagge ausgezeichneter Sandstrand (Blue Flag Beach), der auf beiden Seiten von Klippen geschützt ist und schon häufiger zu einem der besten Strände Irlands gewählt wurde.

The Banshees of Inisherin Schauspieler

Colin Farrell und Kerry Condon in dem Film THE BANSHEES OF INISHERIN.
Colin Farrell und Kerry Condon in dem Film THE BANSHEES OF INISHERIN. Foto von Jonathan Hession. Mit freundlicher Genehmigung von Searchlight Pictures. © 2022 20th Century Studios Alle Rechte vorbehalten.

Die Besetzung von The Banshees of Inisherin ist rein irisch und umfasst den in Dublin geborenen Hauptdarsteller Colin Farrell als Pádraic Súilleabháin.

Colin Farrell ist ein mit dem Golden Globe ausgezeichneter Schauspieler, der vor allem durch In Brügge (2008), Minority Report (2002) und kürzlich als Pinguin in The Batman (2022) bekannt wurde.

Farrell ist für seine Rolle als Pádraic in The Banshees of Inisherin für den Golden Globe in der Kategorie Bester Hauptdarsteller nominiert.

Brendan Gleeson spielt Colm Doherty. Der Primetime Emmy Preisträger Gleeson stammt aus einer angesehenen Schauspielerfamilie (sein Sohn ist Domhnall Gleeson , der die Rolle des Armitage Hux in der letzten Star-Wars-Trilogie spielt) und hat das irische Kino mit Rollen in Brügge sehen … und sterben? (2008), The Guard – Ein Ire sieht schwarz (2011), Am Sonntag bist du tot (2014), Braveheart (1995), Gangs of New York (2002) und vielen anderen geprägt. Am bekanntesten ist er vielleicht als Alastor Moody in der Harry-Potter-Filmreihe (2005 – 2010).

Gleeson ist für seine Rolle als Colm in The Banshees of Inisherin für den Golden Globe als bester Nebendarsteller nominiert.

Es gibt so viele weitere hervorragende irische Schauspieler in diesem Film.

Pádraics Schwester wird von Kerry Condon gespielt, die für ihre Rolle als Siobhán Súilleabháin in The Banshees of Inisherin auch eine Golden-Globe-Nominierung als beste Nebendarstellerin erhalten hat. Du kennst sie vielleicht aus ihrer Rolle als Octavia of the Julii in der HBO/BBC-Serie Rome und als Stacey Ehrmantraut in Better Call Saul.

Außerdem sind Pat Shortt als Jonjo Devine, Gary Lydon als Peadar Kearney, Jon Kenny als Gerry, Aaron Monaghan als Declan und Bríd Ní Neachtain als Mrs. O’Riordan zu sehen.

Außerdem gibt es Barry Keoghan als Dominic Kearney. Keoghan ist ein Schauspieler, den man beobachten sollte. Er stiehlt fast immer die Show in jedem Film, in dem er mitspielt. Er war in The Killing of a Sacred Deer und in The Batman (beide Filme mit Colin Farrell), in Christopher Nolans Dunkirk (2017) und Marvel’s Eternals (2021) zu sehen.

Es würde uns nicht überraschen, wenn er bei den diesjährigen Preisverleihungen der Filmfestspiele einen Oscar und einen Golden Globe als bester Nebendarsteller für seine Rolle als Dominic erhalten würde.

Ist The Banshees of Inisherin eine Fortsetzung von Brügge sehen … und sterben?

Martin McDonagh bei den Dreharbeiten zu dem Film THE BANSHEES OF INISHERIN.
Martin McDonagh bei den Dreharbeiten zu dem Film THE BANSHEES OF INISHERIN. Foto von Jonathan Hession. Mit freundlicher Genehmigung von Searchlight Pictures. © 2022 20th Century Studios Alle Rechte vorbehalten.

The Banshees of Inisherin wurde als „geistige Fortsetzung“ der dunklen Komödie Brügge sehen … und sterben? (Originaltitel: In Bruges) bezeichnet. Fairerweise muss man sagen, dass The Banshees so viel mehr ist, da er sich sehr von Brügge sehen unterscheidet.

Natürlich gibt es die offensichtlichen Gemeinsamkeiten: das wirklich wunderbar harmonierende Schauspielerpaar Brendan Gleeson und Colin Farrell, das sich auf der Leinwand wieder einmal humorvoll in Szene setzt.

Und dann ist da noch der wahrhaft dunkle irische Humor, der Martin McDonaghs Werke im Allgemeinen auszeichnet (man denke nur zum Beispiel an sein frühes, erstaunliches Theaterstück The Beauty Queen of Leenane).

Beide Filme sind auch tief in der Örtlichkeit ihres Schauplatzes verwurzelt, so dass der Ort selbst zu einer eigenen Figur wird. Durch die Fokussierung auf das Lokale wird die Tiefe der metaphysischen Dimensionen von McDonaghs Werken einmal mehr deutlich.

Allerdings gibt es viele deutliche Unterschiede zwischen den Filmen.

Anders als in Brügge sehen … und sterben? beschäftigt sich The Banshees of Inisherin auf philosophische Weise mit größeren Fragen des Lebens und des Todes und erforscht die Angst, nach dem Tod vergessen zu werden, die Angst vor dem Alleinsein ohne Freunde, den Drahtseilakt zwischen dem Leben (mit all seinen weniger künstlerischen Freunden) und der Einsamkeit im kreativen Prozess eines Künstlers.

Die Stimmung von The Banshees of Inisherin ist völlig anders als die von Brügge sehen … und sterben?. In Brügge gab es immer einen Sinn für Humor, gepaart mit der Brutalität der Handlung, während The Banshees eher als Tragikomödie eingestuft werden kann.

Colin Farrell fasst das in einem Interview sehr schön zusammen: „‚Bruge the Tour‘ hat Blutspritzer an jeder Stelle, an der wir in Brügge gedreht haben, das hier [The Banshees] wird eine kleine Träne haben… ein gebrochenes Herz.“

Außerdem sagte McDonagh in einem Interview, dass er die Fans von „Brügge“ nicht verärgern wollte. Der Humor ist ähnlich, aber der Ort ist etwas trauriger und seltsamer als in „Brügge“. Er wollte jedoch die Freiheit haben, „das Publikum von Brügge an einen anderen Ort zu bringen“. Hier findest du das Interview.

Was sind Banshees?

Banshees sind in der irischen Mythologie weibliche Geister, die oft wie alte Frauen aussehen. Übersetzen kann man Banshees mit Todesfeen. Mit ihrem Wehklagen oder Kreischen kündigen sie den Tod eines Familienmitglieds an.

Der Name Banshee stammt aus dem Irischen bean sídhe und bedeutet Feenfrau, Geisterfrau oder Frau des Feenhügels.

Fun Fact: Der Schrei der Banshee stammt vom Schrei der Schleiereule ab.

Was ist die Banshee in The Banshees of Inisherin?

Brendan Gleeson in dem Film THE BANSHEES OF INISHERIN. Foto von Jonathan Hession. Mit freundlicher Genehmigung von Searchlight Pictures. © 2022 20th Century Studios Alle Rechte vorbehalten.

Trotz des Titels des Films gibt es in The Banshees of Inisherin keine Banshees im Sinne der irischen Folklore.

Das Thema des drohenden Todes (in der irischen Mythologie durch eine Banshee angekündigt) liegt jedoch über dem Film und Colm komponiert sogar ein Lied mit diesem Namen.

Wussten du das? Colm-Darsteller Brendan Gleeson ist auch im echten Leben ein Geigenspieler und hat das Lied für seine Figur selbst komponiert.

Außerdem gibt es im Film eine alte, Pfeife rauchende Frau, Mrs. McCormack (gespielt von Sheila Flitton), die vorhersagt, dass es in Inisherin noch vor Monatsende ein oder zwei Todesfälle geben wird.

Auf diese Weise wirkt sie wie eine Banshee in The Banshees of Inisherin.

Ist The Banshees of Inisherin eine Allegorie?

The Banshees of Inisherin kann als düstere und komische Allegorie für den irischen Bürgerkrieg gesehen werden, der im Jahr 1923, in dem der Film spielt, stattfand.

The Banshees of Inisherin ist eine Geschichte über den Streit zweier lebenslanger Freunde. Als einer von ihnen ihre Freundschaft abrupt beendet, führt dies zu beiderseitig alarmierenden Konsequenzen. Diese Geschichte lässt sich auf die Geschichte des irischen Bürgerkriegs übertragen.

In der Zeit des Irischen Bürgerkriegs (1922 – 1923) wurden aus Freunden, die im Irischen Unabhängigkeitskrieg (1919 – 1921) noch Seite an Seite gekämpft hatten, Feinde.

Banshees-Regisseur Martin McDonagh drückt es so aus: „Es ist eine Geschichte, in der ein winzig kleiner Krieg zwischen zwei Menschen geführt wird, während dort drüben ein größerer Krieg stattfindet.“

Obwohl der Film von Martin McDonagh in einem lokalen Umfeld spielt, geht The Banshees über die Lesart einer Allegorie hinaus, denn Inisherin ist ein mythischer Ort, den es so im wirklichen Leben nicht gibt.

Irland Drehorte Guide

Wenn du dich für andere Drehorte in Irland interessierst, insbesondere für die Drehorte an der irischen West Coast, dann schau dir doch mal unsere anderen Irland Filming Locations Guides an:

Dieser Artikel kann Affiliate-Links enthalten. Wenn du auf einen dieser Links klickst, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision, ohne dass dadurch zusätzliche Kosten entstehen. Vielen Dank für deine Unterstützung.