Wetter in Irland im April

Dieser Beitrag kann Affiliate-Links wie AirBnB enthalten. Wenn du auf einen davon klickst, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision (ohne zusätzliche Kosten für dich).

April in Irland

Das Wetter in Irland im April kann sich nämlich, anders als oftmals in Deutschland, nicht nur innerhalb weniger Stunden, sondern schon von Minute zu Minute ändern. 

Der Frühling in Irland ist eine angenehme Zeit und der Monat April ist da keine Ausnahme. Die Aprilschauer sind eine willkommene Abwechslung nach mehreren Monaten grauem Winterwetter. Während man an einem Tag immer noch einen Vorgeschmack auf alle Jahreszeiten erleben kann, ist das Irland Wetter zu dieser Jahreszeit im Allgemeinen etwas ruhiger.

Sei im April auf jedes Wetter vorbereitet und vergiss deine Regenjacke nicht!

Temperatur in Irland im April

Klima Irland im April: Die tägliche Durchschnittstemperatur in Irland beträgt im April etwa 8 °C (46 °F), wobei die maximalen Temperaturen im Durchschnitt etwa 12 °C (54 °F) erreichen. Es ist am besten, viele Schichten (Zwiebelprinzip) einzupacken, besonders in der Frühlingssaison, wenn die Abende immer noch ziemlich kühl sein können. In der Nacht ist es natürlich am kältesten.

Nur die Abgehärtetsten der Abgehärteten unter euch sollten Schwimmsachen einpacken, da die Wassertemperatur immer noch um die 9 °C (48 °F) schwankt. Definitiv nichts für Weicheier!

DublinCorkGalwayBelfast, Nordirland
Durchschnittstemperatur April8 °C
46 °F
8 °C
46 °F
10 °C
50 °F
8 °C
46 °F
Min. und max Temperaturen April4-12 °C
39-54 °F
5-12 °C
41-54 °F
6-13 °C
43-55 °F
3-12 °C
37-54 °F
Sonnenaufgang und Sonnenuntergang 1. April6.57a.m. - 8.01 p.m.7.08 a.m. - 8.12 p.m.7.08 a.m. - 8.08 p.m.6.54 a.m. - 8.01 p.m.

Regen in Irland im April

Dieser Monat ist einer der regenärmsten Monate in Irland. Eines der Dinge, für die der April bekannt ist, sind seine Schauer, die oft kurz aber kräftig sind.

Ein Regenschirm oder eine gute Regenjacke inkl. guter Regenhose können auf jeden Fall nützlich sein!

DublinCorkGalwayBelfast, Nordirland
Durchschnittlicher Niederschlag April54 mm
2″
77 mm
3″
65 mm
3″
62 mm
2″
Anzahl Regentage (> 1,0 mm 0,04″ Niederschlag)10111116

Wind in Irland im April

Der April ist zum Glück nicht einer der windigsten Monate in Irland. Die Winterstürme sind im April normalerweise schon weit vorbei, was allgemein ruhigere Bedingungen für die nächsten Wochen ankündigt.

Oft kommen die Winde zu dieser Jahreszeit aus östlicher Richtung und sind häufig trockener als die üblichen Südwestwinde, die über den Atlantik wehen.

 

Die Windgeschwindigkeiten sind im ganzen Land sehr unterschiedlich, liegen aber typischerweise bei etwa 8-14 km/h (ca. 10 km/h). Sei aber besser auf alles gefasst – von einer frischen Brise bis hin zu einer starken Böe, besonders in den Küstengebieten entlang des Wild Atlantic Way (hier bitte besonders bei den Klippen aufpassen!)

Das Wetter in Dublin Irland im April

St. Stephen’s Green in Dublin ist ein schöner Ort zum Entspannen, wenn das Wetter passt! Foto-Copyright Niamh Fahy via Ireland’s Content Pool

Die Stadt Dublin im April ist ein großartiger Ort für einen Urlaub. Dublin erwacht im Frühling zum Leben. Daher lohnt es sich, einige der vielen Parks und Open-Air-Cafés zu besuchen, die Dublin zu bieten hat. Lies hier unseren Leitfaden zu den besten Parks in Dublin.

Die Temperatur in Dublin kann im April noch etwas kühl sein, mit einer Durchschnittstemperatur von etwa 8 °C (46 °F).

Wie üblich kann man mit etwas Regen rechnen. Zum Glück gibt es aber viele Indoor-Attraktionen wie das Guinness Storehouse, das Book of Kells im Trinity College Dublin oder Pubs in der Temple Bar (oftmals mit live Musik), so dass man dem Regen gut entfliehen kann. 

Wenn du eine Reise auf die grüne Insel planst, dann schau dir unsere anderen Posts über Dublin an, um einige großartige Reisetipps und Ideen für Dublin-Reiserouten zu finden.

Besuch in Irland im April Erfahrungen 

Der April ist einer unserer Lieblingsmonate in Irland und wir können eine Reise nach Irland in dieser Zeit nur empfehlen. Es gibt mehrere klare Vorteile, wenn man um diese Jahreszeit nach Irland reist.

Erstens ist das durchschnittliche Wetter in Irland im April wahrscheinlich eines der angenehmsten, das man während des ganzen Jahres erleben kann. Für das irische Wetter gibt es natürlich keine Garantien, aber unabhängig davon ist der Frühling eine schöne Zeit, um in Irland zu sein.

Zweitens werden die Tage länger und wärmer, sodass man mit jeden Tag mehr und mehr Sightseeing machen kann. Eine Irland Rundreise mit dem Bus oder auch ein ganz individueller Roadtrip ist eine gute Möglichkeit, um in dieser Jahreszeit das Land in seiner Gänze zu erkunden. Warum nicht einfach mal in einen National Park fahren, die Wicklow Mountains besuchen oder den Wild Atlantic Way befahren?

Der Ring of Kerry bietet spektakuläre Ausblicke auf einige der schönsten Landschaften Irlands. Foto mit freundlicher Genehmigung von Fáilte Ireland via Ireland’s Content Pool

Es ist zum Beispiel eine schöne Zeit, eine Rundreise um den Ring of Kerry in der Grafschaft Kerry zu machen oder einige Tagesausflüge von Cork aus zu unternehmen.

Die Touristenmassen aus Europa und Übersee in der Hochsaison sind noch nicht angekommen, sodass man einige der größeren Highlights und Attraktionen ohne Menschenmassen, Warteschlangen und Verkehr genießen kann.

Wenn man in der Zwischensaison reist, hat man auch bessere Chancen auf gute Flugangebote (insbesondere auf Langstreckenflügen aus den USA). Es werden auch mehr Unterkunftsmöglichkeiten als in den Monaten der Hauptsaison zur Verfügung stehen, die von einfachen Hostels bis hin zu luxuriösen Hotels reichen.

Keine Sorge, auch im April wird es noch genug Trubel geben, um gute irische Musik im Pub zu erleben und sogar ein tolles Food- oder Musikfestival zu besuchen!

Unser Fazit: Irland ist das ganze Jahr ein tolles Urlaubsziel! Auch wenn es ggf. schlechtes Wetter geben sollte, ist Irland auch im April einen Besuch wert. Das Klima ist zwar nicht so mild wie in den folgenden Sommermonaten. Jedoch sind auf der grünen Insel in diesen Monaten auch die Touristen in größerer Zahl vorhanden. Außerdem sind die Hotels günstiger als im Sommer. Gute Gründe um Irland im April zu bereisen!

Falls du noch weitere Tipps für die beste Reisezeit für Irland brauchst, dann findest du hier unsere weiteren monatsspezifischen Wetter Irland Posts: Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember. Für einen generellen Blogpost zum Klima des Landes, also eine Irland Wetter Jahresübersicht, und bzgl. dem Thema beste Reisezeit Irland, klicke hier.